Liebe Kunstfreundinnen und liebe Kunstfreunde,

 

die Galerie ist geöffnet: mittwochs von 15-19 Uhr, donnerstags von 15-21 Uhr und

freitags von 15-19 Uhr. 

 

Eine Anmeldung ist zur Zeit nicht notwendig. In den Räumlichkeiten gelten weiterhin die aktuellen Hygieneregeln (Mundnasenschutz, Wahrung des Mindestabstands). Die Personenzahl ist begrenzt auf 10 aus verschiedenen Haushalten.

 

Liebe Grüße von eurem GaDeWe-Team.

 


The Kids Are Alright

Klasse Heike Kati Barath - Hochschule für Künste Bremen


10.09. - 01.10.2021

 

Herzliche Einladung

zur 3. Eröffnung am Freitag 10.09.2021 um 20 Uhr. / Opening on Friday 10th of September at 8pm

 

Dieses Mal werden neue Installationen, Animationen und auch wieder Malereien, Zeichnungen,

Videos und Objekte zu sehen sein! 

We would like to invite you to the opening of our 3rd exhibition in the GaDeWe.

This time there will be new installations, animations and again paintings, drawings, videos and objects!

 

Sonderveranstaltungen zur Ausstellung:

 

Trickfilmabend / animated movie evening

Freitag, 1. Oktober um 17 Uhr

mit Studierenden des Trickkurses, Ulrike Isenberg und Heike Kati Barath

Studierende des Trickfilmkurses „Drama im Doppelpack – Dramaturgie zu zweit“

zeigen ihre im Sommersemester 2021 entstandenen Animationen.

October 1 at 5 pm Friday

with students of the animation course, Ulrike Isenberg and Heike Kati Barath

Students of the animation course „Drama im Doppelpack – Dramaturgie zu zweit“

will present their animations that were made during the summer semester 2021.

 

(Der Abend findet im Hof der GaDeWe statt. Bitte beachten Sie die Wahrung des Mindestabstands

bei der Veranstaltung.)

 

 

 


The Kids Are Alright

Klasse Heike Kati Barath - Hochschule für Künste Bremen


Die Ausstellung „The Kids Are Alright“ vereint 21 Positionen der Klasse Heike Kati Barath und drei Gästen in vier Auftritten. Im Zeitraum vom 16. Juli bis zum 15. Oktober 2021 wird die Galerie des Westens dementsprechend vier unterschiedliche Ausstellungen zeigen. Es werden immer alle Beteiligten in den Präsentationen mit jeweils verschiedenen Schwerpunkten vertreten sein. 

Die Arbeiten, die während der Pandemie entstanden sind, zeigen ein höchst unterschiedliches wie vielfältiges Spektrum an künstlerischen Herangehensweisen. Malerei und Zeichnung sind ebenso vertreten wie Fotografie, Video und Installation.

 

„The Kids are Alright“ ist ein Songtitel von The Who aus dem Jahr 1965, gecovert von zahlreichen Bands, wie Pearl Jam und Green Day. Ob der Song nun Sinn stiftend für die Ausstellung ist oder ob sich der Titel der Ausstellung vielleicht nur metaphorisch verstehen lässt, ist den Betrachter*innen überlassen. Frei nach Schiller: „Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt."

 

Zur Ausstellung erscheint eine Compilation von 16 Siebdruckpublikationen, die während des Sommersemesters in Zusammenarbeit mit Marion Bösen produziert wurden.